Oktober 2013

Sechs Azubis starten bei Rückert

(Hamburg/Wilhelmsburg) Seit über 39 Jahren gehört Ausbildung bei der Arnold Rückert GmbH für Heizung und Sanitär zur Tradition. Die Geschäftsführer des Fachbetriebes aus Wilhelmsburg, Lars Rückert und Andreas Schuhmann, freuen sich über ihre gute Ausbildungsquote. Lars Rückert: „Wir bilden gern aus. Zum einen sehen wir es als gesellschaftliche Verpflichtung an, zum anderen ist es ein wichtiger Teil unseres Personalkonzeptes, Nachwuchs aus den eigenen Reihen schaffen“. Mit dieser Prämisse hat die Firma Rückert in ihrer Firmengeschichte schon über 100 Lehrlinge aus ganz Hamburg ausgebildet. Darunter mehrere Landesieger und einmal sogar einen Bundessieger im Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Auf Deutschlands ‚Besten’ Azubi ist man bei Rückert sehr stolz. Auch der Berufsinformationsfilm für die Homepage der Agentur für Arbeit www.berufe.tv wurde bei den Haustechnikspezialisten in Wilhelmsburg gedreht.

Von diesem Ausbildungserfolg profitieren auch die sechs neuen Lehrlinge, die in diesem Jahr ihre Berufsausbildung bei Rückert begonnen haben: Soner Tükenmez (16) aus Mümmelmannsberg, Timo Zeyn (16) aus Rahlstedt, Dennis Kopeschny (17) aus Bergedorf, Tobias Hilberling (17) aus Neuenfelde, David Eiselen (22), aus Bargteheide und Volkan Bulutbozok (22) aus Harburg. Allen sechs zu Eigen ist die Tatsache, dass sie über ein Praktikum bei Rückert ihre Ausbildungsstelle bekommen haben.

Die beiden 22-jährigen können bereits erste Berufserfahrungen aufweisen. Volkan Bulutbozok ist fertig ausgebildeter Teilezurichter. David Eiselen hat zuvor ein soziales Jahr in der Denkmalpflege absolviert. Bei Rückert strebt der Sportfan den Abschluss in seinem dualen Studiengang "Technik und Management Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz – TMEE" an. Dazu studiert er neben seiner Ausbildung 4 Jahre an der Berufsakademie im Harburger Elbcampus.

Rückert bildet neben dem kaufmännischen Bereich im Wesentlichen im handwerklichen Bereich aus. Schwerpunkt ist der Ausbildungsberuf „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“. Die Lehre dauert dreieinhalb Jahre, kann aber bei entsprechender Eignung verkürzt werden. Grundbedingung für das Erlernen des Anlagenmechanikers sind mindestens der Haupt- oder Realschulabschluss, gute Noten in Mathematik sowie räumliches Denkvermögen. Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten des Anlagenmechanikers liegen im Bereich der Weiterbildung zum Meister oder Technischen Betriebswirt. Rückert bietet darüber hinaus ein Studium mit Abschluss Bachelor of Arts sowie zum Betriebswirt des Handwerks an. Für das Jahr 2014 werden noch Auszubildende gesucht.

(Andreas Rasche)

Foto Rasche: Neue Azubis bei Rückert: (vorn v.l.) Tobias Hilberling und Timo Zeyn, (stehend v.l.) Andreas Schuhmann, David Eiselen, Dennis Kopeschny, Soner Tükenmez, Volkan Bulutbozok und Lars Rückert.