März 2013

Vier Rückert Azubis bestehen Gesellenprüfung

(Hamburg/Wilhelmsburg) Lehrjahre sind keine Herrenjahre, so heißt es. Diese Erfahrung konnten auch die vier neuen Gesellen der Arnold Rückert GmbH für Heizung und Sanitär in Wilhelmsburg machen. Nach dreieinhalb Jahren fordernder Ausbildung halten die drei Wilhelmsburger Daniel Rocha-Pereira (20), Kemal Kestek (21) und Alexander Kücker (19) sowie Jan Breuer (23) aus Altona nun stolz ihre Gesellenbriefe in Händen.

In der Handwerkskammer Hamburg wurden die Azubis als Gesellen zum „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ freigesprochen. Besonders stolz sind die beiden Geschäftsführer der Rückert GmbH, Lars Rückert und Andreas Schuhmann, auf Jan Breuer. Der Jung-Geselle hat es in seinem Jahrgang in nur zweieinhalb Jahren zum Landessieger der In-nung geschafft. Breuer ist mittlerweile der dritte Lehrling von Rückert der vergangenen zehn Jahre, der die Landessiegehrung erhielt. Damit setzt Rückert zusätzlich zu einem 2. Platz im vergangenen Jahr und sogar einem 1. Bundessieger Maßstäbe in Sachen Ausbildung und Qualifikation in Hamburg. Die umfangreiche Ausbildung können die vier Gesellen nun als Sprungbrett für ihre Zukunft nutzen. Jan Breuer bleibt der Firma Rückert erhalten und baut seine Gesellenprüfung durch einen Bachelor-Studiengang „Betriebswirtschaft Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU)“ aus. Daniel Rocha-Pereira freut sich ebenfalls über eine Übernahme bei Rückert. Sein Fernziel ist es bauleitender Monteur zu werden. Alexander Kücker wechselt den Arbeitgeber im erlernten Beruf und Kemal Kestek geht in die Industrie.

Nach dem Motto „Wir fordern und wir fördern“, setzt der Wilhelmsburger Fachbetrieb konsequent darauf, den Nachwuchs im eigenen Betrieb auszubilden. In über 38 Jahren Firmengeschichte wurden über 100 Lehrlinge ausgebildet und im Durchschnitt jeder zweite übernommen. Auch für das Jahr 2013 werden noch Auszubildende gesucht.

Foto Rückert: Frisch gebackene Handwerksgesellen: vl. Daniel Rocha-Pereira, Kemal Kestek, Jan Breuer und Alexander Kücker.

Azubis qualifizieren sich vor Antritt der Ausbildung durch ein Praktikum. Rückert bildet im kaufmännischen und handwerklichen Bereich aus. Schwerpunkt ist der „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“. Die Lehre dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Zu den Inhalten gehören Gas- und Wasserinstallation, Heizungs- und Lüftungsbau, Solar- und Elektrotechnik. Der angehende Mechaniker kann sich auf Wassertechnik, Wärmetechnik, Klimatechnik oder Erneuerbare Energie/Umwelttechnik spezialisieren. Grundbedingung zur Ausbildung sind mindestens der Haupt- oder Realschulabschluss, gute Noten in Mathematik sowie räumliches Denkvermögen. Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten liegen im Bereich der Weiterbildung zum Meister oder zum Betriebswirt des Handwerks. Die Firma Rückert bietet darüber hinaus auch die Ausbildung zum Technischen Betriebswirt oder auch zum Bachelor TMEE (Technik und Management Erneuerbarer Energien und Energieeffizienz) an.

(Andreas Rasche)