Februar 2011

Rückert-Azubis bestehen Gesellenprüfung

(Hamburg/Wilhelmsburg) Jan Marius Stalbohm (24), aus Hausbruch, Christian Fabel (23) aus Appelbüttel und Lars Schlosser (22) aus Neuwiedenthal sind froh über ihre Freisprechung zum Gesellen. Bei der Arnold Rückert GmbH für Heizung und Sanitär in Wilhelmsburg haben sie ihre dreieinhalb Jahre Ausbildung zum „Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in der Handwerkskammer Hamburg, wurden die Handwerker als Gesellen freigesprochen und bekamen durch die Innung Sanitär, Heizung und Klempner Hamburg ihre Gesellenbriefe überreicht. Die vielseitige Ausbildung bildet nun ein Fundament für ihr weiteres Berufsleben. Über die Zukunft haben sich die Anlagenmechaniker bereits Gedanken gemacht.

„Ich freue mich, dass ich als Geselle bei der Firma Rückert übernommen werde“, meint Christian Fabel. „Ich mache erst einmal Zivildienst“, so Lars Schlosser. „Und ich möchte zunächst noch mehr Berufserfahrung sammeln“, erklärt Jan Marius Stalbohm. Die frisch gebackenen Handwerksgesellen qualifizierten sich vor Antritt der Ausbildung durch ein Praktikum bei dem renommierten Wilhelmsburger Heizungsbauer.

Foto Rückert: Sind nun Gesellen: v.l.: Jan Marius Stalbhom, Christian Fabel und Lars Schlosser

Ausbildung ist bei Rückert Tradition. Die Geschäftsführer des Wilhelmsburger Fachbetriebes, Lars Rückert und Andreas Schuhmann, setzen darauf, den Nachwuchs im eigenen Betrieb auszubilden. Dabei verfolgen sie konsequent das Motto: „Wir fordern und wir fördern“. Das Konzept ist erfolgreich: In über 36 Jahren Firmengeschichte wurden rund 100 Lehrlinge ausgebildet und im Durchschnitt jeder zweite übernommen. Auch für das Jahr 2011 werden noch Auszubildende gesucht.

(Andreas Rasche)