September 2006

Arnold Rückert GmbH setzt zweites Heizmobil ein

(Wilhelmsburg) Gut gerüstet gegen Heizungsausfälle, wirft die Arnold Rückert GmbH für Heizung und Sanitärtechnik jetzt ihre zweite mobile Wärmeversorgung ins Rennen gegen den Frost. Die Idee ist simpel und pragmatisch: Eine komplette Ölheizungsanlage mit einer Heizleistung von 70 kW sowie 225 kW, die betriebsbereit auf einem PKW-Anhänger installiert ist und durch flexible Schlauchverbindungen, mit der Gebäudeheizung verbunden wird. Damit steht die Arnold Rückert GmbH in Norddeutschland so gut wie allein auf dem Markt. Ob Kesselerneuerung, Umbau, Neubau, Notfälle, Trocknung oder Winterbeheizung, das Wärmemobil beheizt Flächen bis zu 2.500 qm, selbst bei Außentemperaturen von minus zwölf Grad.

Mit dem Einsatz der mobilen Heizanlage werden beispielsweise. teure Frostschäden bei der Einlagerung empfindlicher Produkte vermieden. In Betrieben und Büros kann der normale Arbeitsalltag ohne Beeinträchtigung weitergehen. Auch bei Totalausfall oder Sanierung der Heizanlage in Einzel- und Mehrfamilienhäusern, Gewerbe- und Bürogebäuden, Lagerhallen oder Gefahrgutlagerung übernimmt die externe Heizung die Wärme und Warmwasserversorgung.

Der Winter kann kommen: Andreas Schuhmann und Lars Rückert vor ihren Wärmemobilen.