Mai 2006

Erste Harburger-Energie-Spar-Tage voller Erfolg

(Harburg) Mit einem traditionellen Spargelessen für rund 180 Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft feierte des Harburger Unternehmen für Heizungs- und Lüftungsbau Lengemann & Eggers am Muttertags-Wochenende den Auftakt zu seinem 100 jährigem Firmengeburtstag. Höhepunkt der dreitägigen Feierlichkeiten in der Blohmstraße 22 war die öffentliche Hausmesse, die man gemeinsam mit der Schwesterfirma, der Arnold Rückert GmbH für Heizung- und Sanitärtechnik am Samstag und Sonntag ausrichtete.

„Die Harburger-Energie-Spar-Tage waren ein toller Erfolg. Unsere Erwartungen wurden deutlich übertroffen“, freuten sich Andreas Schuhmann und Lars Rückert, die beiden Geschäftsführer der Rückert Heizungstechnik.

(von links) Andreas Schuhmann, Arnold Rückert, Rolf Lengemann (der Enkel des Firmengründers) und Lars Rückert freuen sich über den tollen Erfolg der Harburger Energie-Spar-Tage

Große und kleine Gäste genossen bei schönstem Messe-Wetter das Rahmenprogramm mit Bratwurstbude, Live-Musik, Tombola und Glücksrad. Im Vordergrund stand aber das rege Interesse am Thema Energiesparen und Badmodernisierung. Viele bekannte Aussteller, darunter E-on Hanse, Viessmann, Buderus, MHG und Elco, hatten alle Hände voll zu tun, um dem Informationsbedarf der mehr als 600 Besucher über aktuelle Produkte und Trends am Wärmemarkt gerecht zu werden. “Aufgrund der steigenden Kosten sind die Verbraucher unsicher geworden. Dies führt zu einem enormen Informationsbedarf in Richtung wirtschaftlicher Energiealternativen”, so Arnold Rückert, der seit Mitte 2005 neuer Inhaber und Geschäftsführer von Lengemann & Eggers ist.

Eine Neuorientierung bei einer modernen Heizungsanlage bedeutet aber in der Regel zunächst zu investieren, um langfristig dann bis zu 50% Energiekosten einsparen zu können. Laut Rückert bildeten besonders Pellets-Heizungen den Focus des Beratungsinteresses. Diese emissionsneutrale Art des Heizens mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz liegt dem 65 jährigen Leiter des Umweltausschusses der Hamburger Handwerkskammer besonders am Herzen. Parallel zum Anstieg der Preise für die klassischen Energieträger Öl und Gas steigt aber auch das Interesse für Solaranlagen. Entsprechend des Firmenmottos der Unternehmen Rückert und Lengemann & Eggers „Ganz nah am Puls der Zeit“, konnten die Messebesucher daher gleich die neuen Richtlinien des erst am Vortag gelieferten Hamburger Klimaschutzprogramms mitnehmen. Diese beinhalten noch großzügigere Förderungen für alle, die sich für Sonnenenergie entscheiden. Doppelt gespart haben bereits jene, die sich während der Harburger Energie-Spar-Tage für den Kauf einer Anlage entschlossen. Der Messerabatt betrug bis zu 15 Prozent.